[Tutorial] – Wie man Homebridge auf einem Raspberry Pi installiert

[Tutorial] – Wie man Homebridge auf einem Raspberry Pi installiert

Tutorial zum installieren einer Homebridge

Mittlerweile gibt es unzählige HomeKit Produkte am Markt. Dennoch kann es vorkommen, dass man ein Gerät einbinden will, das über keine HomeKit Zertifizierung verfügt. Genau in solchen Fällen kommt Homebridge ins Spiel, da ihr durch diese die Möglichkeit bekommt nicht HomeKit taugliche Geräte doch HomeKit tauglich zu machen. Worum es sich bei der Homebridge genau handelt, beschreibe ich euch hier.

In dieser Anleitung zeige ich euch wie ihr Homebridge auf einem Raspberry Pi installieren könnt.


Benötigte Hardware

Für die Installation benötigt ihr folgende Komponenten


Installation

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten Homebridge auf einem Raspberry Pi zu verwenden. Bei dieser Anleitung möchte ich euch den unkompliziertesten Weg zeigen, bei dem im Grunde genommen keine Linux Kenntnisse notwendig sind.

Download des Homebridge-Images

Das Image findest du hier. Dieses beinhaltet das Betriebssystem für den Raspberry, die Homebridge selbst inklusive einer Weboberfläche, mit der sich die Homebridge über einen Webbrowser konfigurieren lässt.

Image auf den Raspberry Pi flashen

Nach dem Download wird es Zeit das Image auf deine Micro SD-Karte zu übertragen. Ich verwende dafür das Programm balenaEtcher (hier geht’s zum Download).

Am Startbildschirm von balenaEtcher mit dem Button „Flash from file“ das heruntergeladene Image auswählen. Anschließend mit dem Button „Select target“ das SD-Karten Laufwerk auswählen.

Nachdem diese Schritte durchgeführt wird das Image mit dem Button „Flash!“ übertragen. Im Anschluss startet balenaEtcher die Übertragung der Datei.


Erste Inbetriebnahme des Raspberry

Zuerst wird die Micro SD-Karte in den Raspberry gesteckt. Bevor wir diesen das erste Mal starten, sollten wir uns noch entscheiden, ob wir die Verbindung mittels LAN-Kabel oder W-LAN herstellen wollen. Ich persönlich bevorzuge die kabelgebundene Variante. (Solltest du dich für eine Verbindung über W-LAN entscheiden, findest du weiter unten auch noch eine kurze Anleitung wie du den Raspberry auf diesem Wege in dein Netzwerk einbinden kannst.)

Jetzt kannst du den Raspberry starten in dem du das Netzteil an den Strom ansteckst. Der Startprozess wird ein paar Minuten in Anspruch nehmen.

Verbindung per W-LAN

Solltest du dich für eine kabellose Verbindung entscheiden kannst du die Verbindung folgendermaßen herstellen:

  • Starte den Raspberry und warte 2-3 Minuten
  • Öffne das W-LAN Menü auf deinem Smartphone
  • Stelle eine Verbindung mit dem Homebridge WiFi Setup her
  • Im Anmeldebildschirm das eigene Netzwerk auswählen und das Passwort eingeben
  • Connect
  • Der Raspberry ist jetzt mit deinem Netzwerk verbunden

Erste Schritte mit der Homebridge

Anmelden

Um dich auf Homebridge anzumelden, rufe in deinem Webbrowser die Adresse http://homebridge.local auf. Hier kannst du nun deine Anmeldedaten eingeben. Diese sind

  • Nutzername: admin
  • Passwort: admin
Homebridge Anmeldebildschirm
Homebridge Anmeldebildschirm

Wenn du Windows verwendest und die Anmeldeseite nicht mit der Adresse http://homebridge.local erreichen kannst, musst du die IP-Adresse des Raspberry verwenden. Diese findet man zumeist in der Liste der verbundenen Geräte des Routers. Alternativ kannst du auch mit dem iPhone auf Homebridge.local zugreifen. In den Systeminformationen findet man auch auf diesen Weg die IP-Adresse.

Passwort ändern

Zuallererst solltest du dein Passwort ändern. Dafür öffnest du das Menü mit den 3 Punkten rechts oben. Im Menüpunkt Benutzerkonten kannst du dein neues Passwort eingeben.

Die Benutzeroberfläche

Nach der erfolgreichen Anmeldung befindest du dich auf der Benutzeroberfläche. Diese mag auf den ersten Blick ein wenig abschreckend wirken aufgrund der vielen Eindrücke. Deswegen eine kurze Erklärung. Links befindet sich der QR-Code, mit dem man die Homebridge zu HomeKit hinzufügen kann. Außerdem findest du Informationen zu deiner Homebridge, sowie Temperatur und Auslastung deines Raspberry. Im Logfenster siehst du die letzten Prozesse deiner Homebridge.

Homebridge Benutzeroberfläche
Homebridge Benutzeroberfläche

Einbindung in HomeKit

Wenn du alle Schritte bisher erledigt hast, kannst du deine Homebridge zu HomeKit hinzufügen. Das funktioniert genau wie mit allen anderen HomeKit fähigen Geräten.

Starte die Home-App auf deinem iPhone (oder iPad). Unter „Gerät hinzufügen“ kannst du den QR-Code von der Benutzeroberfläche scannen. Alternativ kann man die Zahlen (unter dem QR-Code) auch direkt eingeben.

HomeKit - Geräte hinzufügen
HomeKit – Geräte hinzufügen

Solltest du Fragen zu dieser Anleitung haben oder zur Homebridge allgemein, schreib es gern in die Kommentare.


Du willst auch in Zukunft keine Tutorials mehr verpassen? Dann abonniere einfach meinen Blog oder folge mir auf Facebook, Instagram oder Pinterest.


* Bei den Amazon Links handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Mit einem Kauf über so einen Link unterstützt du meinen Blog, da ich am Amazon Partnerprogramm teilnehme und eine kleine Provision erhalte. Für dich entstehen dabei KEINE Mehrkosten.

Kommentar verfassen